Rückblick OPAL-Schulung 13.2.2016

erstellt am 16. Februar 2016

12 Teilnehmer nahmen an dieser Weiterbildungsveranstaltung teil.

Mit Spannung verfolgten die teilnehmenden Museumsmitarbeiter den Vortrag von Hemma Ebner über die Inventarisierung mit dem OPAL MV Programm.

Für Anfänger ist die Weiterbildung sehr intensiv und verlangt viel Engagement von den TeilnehmerInnen . Mit viel Geduld und sehr guter Vorbereitung, gelingt es Hemma jedesmal die TeilnehmerInnen für die Inventarisierung zu begeistern.

Gleich zu Beginn wurde die Adressendatei mit ihren Anwendungsmöglichkeiten behandelt. Im Anschluss daran, wurde genau erklärt, wie wichtig die genaue Beschreibung und Bezeichnung der Objekte ist.

Bei der Zuordnung der Sachgruppen hat Frau Hemma Ebner den TeilnehmerInnen empfohlen, den Sachgruppenkatalog mehrmals probeweise zu öffnen und so das System zu verstehen.

Gut motiviert und mit viel neuem Wissen verließen die TeilnehmerInnen am späteren Nachmittag die Veranstaltung. Ein Besuch im Heimathaus mit einer Führung war zum Abschluss ein besonderes „Highlight“.

Unser Dank ergeht an die Gemeinde Altenmarkt für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Hemma Ebner als Vortragende, sowie ganz besonders an Herrn Peter Listberger und seine Gattin für die hervorragende Bewirtung während der Veranstaltung. Wir bedanken uns auch bei Frau Stefanie Oberreiter für die interessante Führung.

(Wilhelm Leitner)

Drucken