Lehrgang QMA

Lehrgang zum/zur qualifizierten Museumsmitarbeiter/in

Der Lehrgang stellt eine koordinierte und mittelfristige Ausbildung für Museumsmitarbeiter/innen dar. Das Ziel ist es, die Motivation der Mitarbeiter/innen zu erhöhen und eine Professionalisierung in der Museumsarbeit zu erreich. Die Kursinhalte orientieren sich an folgenden Schwerpunkten der Museumsarbeit:

  • Konservierung und Archivierung
  • Außenwirkung und Rechtliches
  • Vermittlung
  • EDV-Inventarisierung

Da die Absolvierung von jeweils 4 Kursen aus jedem der drei Bereiche plus 2 EDV-Inventarisierungsschulungen für einen Lehrgangsabschluss Pflicht sind, wird gewährleistet, dass jede/r Teilnehmer/in in jedem Bereich in ausreichendem Maße geschult wird.

Der/die qualifizierte Museumsmitarbeiter/in wird nach erfolgter Absolvierung der erforderlichen Kurse mit Urkunde und Anstecknadel ausgezeichnet. Bei insgesamt 16 abgeschlossenen Kursen erhält der/die Mitarbeiter/in die "Qualifizierung in Gold", was mit einer goldenen Plakette und einer Urkunde gewürdigt wird.

Die Anrechnung externer Weiterbildungen ist im Anlassfall vom Vorstand zu behandeln.

Die aktuellen Weiterbildungen des Landesverbandes Salzburger Museen und Sammlungen finden Sie unter diesem Link.

Drucken