Fraubeten

im Seelackenmuseum St. Veit

19. Dezember 2017, 19:00 - 23:00

Fraubeten ist ein alter St. Veiter Brauch.

Beim sogenannten „Fraubeten“, einem alten St. Veiter Brauch werden im Advent Abbildungen der Muttergottes vor der Niederkunft von Haus zu Haus getragen.

Die Familien, die das Muttergottesbild aufnehmen, beten gemeinsam mit den Besuchern den Freudenreichen Rosenkranz und lesen Weihnachtsgedichte oder Geschichten. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen. 

Mit einer weihnachtlichen Jause klingt dieser besinnliche Abend aus.

Wenn auch Sie diesen schönen Brauch unseres Ortes kennenlernen und mitfeiern wollen, dann kommen Sie am 19. Dezember um 19:00 Uhr zum Seelackenmuseum. Das „Fraubeten“ findet in der gemütlichen Stube des Museums statt. Anschließend geselliges Beisammensein mit weihnachtlicher Stimmung.

Sie sind ganz herzlich willkommen!

Hilde Brandstetter

Kustodin des Seelackenmuseums

Veranstaltungsort
Seelackenmuseum
5621 St. Veit im Pongau
Museumsweg 1

Veranstalter
Museumsverein St. Veit Seelackenmuseum
Museumsweg 1
5621 St. Veit im Pongau
Seelackenhmuseum@gmail.com

Kontakt
Hohenwallner Urban
Hof 25
5602 Wagrain
seelackenmuseum@gmail.com

Zuständiger Verband
Salzburger Museen

Drucken