Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!"

Österreichs Friedensbotschaft an die Welt

29. September 2018 - 3. Februar 2019

Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums haben sich insgesamt neun Orte, darunter auch die Museen in Hochburg-Ach (Oberösterreich) und Fügen (Tirol), einer zeitgemäßen Auseinandersetzung mit der zentralen Friedensbotschaft des weltbekannten Liedes verschrieben. Gemeinsam mit sieben Salzburger Museumsstandorten - Arnsdorf bei Lamprechtshausen, Oberndorf, Salzburg, Hallein, Hintersee, Wagrain und Mariapfarr - wird die dezentrale Landesausstellung umgesetzt.

Um die Inhalte der Landesausstellung nicht nur klassisch in den teilnehmenden neun Museen zu entdecken, wurde die App "Wege zur Stillen Nacht" entwickelt. Als Ergebnis der Zusammenarbeit der SalzburgerLand Tourismus GmbH, Stille Nacht 2018 GmbH und der ARGE Stille Nacht, bietet die Museums-App eine digital und innovativ aufbereitete Sammlung an Geschichten und Hintergrundinformationen rund um das weltbekannte Weihnachtslied.

Start der dezentralen Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!" ist der 29. September 2018 - in allen teilnehmenden Museen. Der feierliche Festakt zur Eröffnung findet um 14:00 Uhr in der Stadtpfarrkirche Hallein statt. Das umfangreiche Eröffnungsprogramm endet am 30. September in Arnsdorf, mit einem Familiengottesdienst um 9:30 Uhr.

Alle weiteren Informationen und Programmpunkte entnehmen Sie der Homepage des Veranstalters sowie der eingerichteten Webpräsenz der Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!".

Veranstalter
Stille Nacht 2018 GmbH
Zugallistraße 12
5020 Salzburg
stillenacht@salzburg.gv.at

Kontakt
www.landesausstellung2018.at

Zuständiger Verband
Salzburger Museen

Drucken