Der Salzburger Landesanzug

Buchpräsentation

13. Mai 2017, 14:00

 

Einladung zur Buchpräsentation

Der Salzburger Landesanzug

Tradition, Manifest, Symbol

am Samstag, den 13. Mai 2017, 14 Uhr im Volkskunde Museum/Monatsschlössl Hellbrunn

 

Begrüßung: Martin Hochleitner (Direktor Salzburg Museum)

Zum Buch: Ernestine Hutter (Leitung Volkskunde Museum & Sammlung Volkskunde)

Im Gespräch: Sepp Forcher (Fernsehmoderator), Franz Schausberger (Landeshauptmann a.D.), Harald Dengg (ehem. Leiter des Referats Salzburger Volkskultur)

Zum außergewöhnlichen Schmuck zur Tracht: Michaela Weihs (Schmuckkünstlerin)
Musik: Salzburger Volksmusikquintett

Bereits 1910 wurde in Salzburg als einzigem Bundesland Österreichs eine Trachtenerneuerung betrieben, die in der Entwicklung eines Herrenanzuges gipfelte, der mit Beschluss der Landesregierung vom 2. Juli 1935 zur "Salzburger Landestracht" erklärt wurde.

Aufbauend auf archivalischem Bild- und Quellenmaterial beleuchtet der präsentierte Katalog die Vorgeschichte, die zur Schaffung des Salzburger Landesanzuges geführt hat, dessen Entstehung und Verankerung im Landesgesetzblatz 1935, sein Wiederbelebung im Jahre 1997 sowie die weitere Entwicklung der Trachtenerneuerung in Salzburg. Dass als Pendant zum Anzug auch eine ebensolche "Salzburger Frauen-Landestracht" entstehen sollte, wird im vorliegenden Katalog erstmals beleuchtet und publiziert.

Veranstaltungsort
Volkskunde Museum
5020 Salzburg
Monatsschlössl Hellbrunn

Dateien
BuchPraesentation_Landesanzug.pdf

Zuständiger Verband
Salzburger Museen

Drucken