Keramik

Erzeugung, Geschichte und Bestimmung

25. November 2017, 09:30 - 16:30

In den Sammlungsbeständen der meisten Museen finden sich Gefäße, Geschirr oder andere Erzeugnisse aus Keramik. Manchmal lässt sich jedoch schwer feststellen, ob es sich dabei um Irdenware, Steingut, Steinzeug oder Porzellan handelt. Auch Fragen der Datierung müssen mitunter offen bleiben. Der Kurs soll Hilfestellungen bei der Bestimmung der einzelnen Objekte bieten, die in der Praxis z.B. bei der Inventarisierung oder bei Ausstellungstexten anwendbar sind.

Die Weiterbildung gibt einen Überblick über die verschiedenen keramischen Erzeugnisse und ihre Unterschiede, sowie Hinweise zur Materialkunde, zu Tonaufbereitungs- und Verarbeitungsmethoden. Die unterschiedlichen Dekorformen und die wichtigsten Erzeugungsorte bzw. Fabriken werden vorgestellt. Dazu sind mehrere Praxisblöcke zur Bestimmung und Beschreibung geplant, sowie ein Rundgang durch die Keramikräume des Museums.

Das Museum im Einlegerhaus in Obertrum bietet den idealen Rahmen für diese Fortbildung, da die (bäuerliche) Gebrauchskeramik einen wesentlichen Sammlungsschwerpunkt darstellt, der hier professionell präsentiert wird.

Zielgruppen

  • Museen mit keramischen Erzeugnissen im Sammlungsbestand
  • KustodInnen, die Keramiken inventarisieren und/oder ausstellen wollen
  • Interessierte

Referentin

Hemma Ebner hat Kunstgeschichte und Religionspädagogik an der Universität Salzburg studiert und den Akademielehrgang für Museumspädagogik absolviert. Seit 2006 ist sie für die Betreuung des gemeinsamen Inventarisierungsprogramms OPAL32/MV zuständig. Ein Interessensschwerpunkt ist die Keramik, ihre Erzeugung und Geschichte.

Anmeldung & Kursbeitrag

Für alle Mitarbeiter/innen von Mitgliedsinstitutionen und alle Einzelmitglieder des Landesverbandes Salzburger Museen und Sammlungen beträgt die Teilnahmegebühr € 20, für Nichtmitglieder € 80 - eine entsprechende Rechnung wird nach Anmeldeschluss zugeschickt.
Die Anmeldung ist über untenstehenden Link bis spätestens 22. November 2017 möglich.

ANMELDUNG

 

Veranstaltungsort
Museum im Einlegerhaus
5162 Obertrum am See
Kirchstättstraße 23

Dateien
Einladung_WB_Keramik.pdf
Folder_Weiterbildung_2017.pdf

Zuständiger Verband
Salzburger Museen

Drucken