Basiskurs: Stille Nacht vermitteln

Umfeld

18. Februar 2017, 09:00 - 17:00

„Stille Nacht 1818-2018“ steht vor der Tür: 2016, vor 200 Jahren, hat Joseph Mohr das Gedicht in Mariapfarr geschrieben. 2018 werden es 200 Jahre her sein, dass Franz Xaver Gruber das Lied in Arnsdorf komponierte und dass es in Oberndorf zum ersten Mal erklang. Die Vorbereitungen sind vielerorts im Gang. Der BasiskursFebruar/März 2017 will dafür motivieren und qualifizieren.

Ein Kurs für qualifizierte VermittlerInnen

Das Lied, die Autoren, die Verbreitung, die Vermittlung und Wirkung stehen im Blickpunkt des Basiskurses „Stille Nacht vermitteln“: Er ist ein Kurs für Personen, die „Stille Nacht 2018“ kompetent begleiten und mitgestalten wollen – als FremdenführerIn, als MitarbeiterIn im Tourismusverband, im Museum, in einer Bildungseinrichtung…

Das Ziel

Der Basiskurs „Stille Nacht vermitteln. Weiterbildung zum Lied“ soll zur qualifizierten Vermittlung eines „Grundwissens Stille Nacht“ in der grenzüberschreitenden Stille-Nacht-Region Salzburger Land, Oberösterreich, Bayern und Tirol befähigen. Die maximal 25 TeilnehmerInnen sollen noch besser qualifiziert und befähigt werden, ihre Aufgabe in den Museen, an den Erinnerungsplätzen, in den Gemeinden, als FremdenführerInnen, in den Tourismusverbänden… optimal zu erfüllen.

Die Termine, Kursorte und Themen des Basiskurses Februar/März 2017

  • Samstag, 4. Februar 2017, in Hochburg-Ach und Burghausen (9.00 bis 17.00), Themen: die Autoren, die Entstehung
  • Samstag, 18. Februar 2017, in Salzburg (9.00 bis 17.00), Themen: das Umfeld
  • Samstag, 4. März 2017 in Wagrain (9.00 bis 17.00), Themen: die Verbreitung und Rezeption
  • Samstag, 18. März 2017 in Oberndorf und Laufen (9.00 bis 17.00), Themen: die Vermittlung

Die vier Kurstage

bestehen jeweils aus dem „Fachteil“ der ReferentInnen, den Praxisteilen örtlicher ExpertInnen mit Erkundungen am jeweiligen Kursort (und an anderen wichtigen Erinnerungsstätten im Nahbereich) und aus den „Praxiseinstiegen“ der TeilnehmerInnen, die sich damit zu einem ganz konkreten Thema bewähren.

Die ReferentInnen

sind ausgewiesene Fachleute zum jeweiligen Thema, aus der Wissenschaft, aus der Touristik, aus der Museumspädagogik…. Sie werden die Kursinhalte durchwegs digital aufbereiten und auch für das digitale „Kursbuch“ zur Verfügung stellen.

Das digitale „Kursbuch Stille Nacht vermitteln“

Die Vorträge der „Fachteile“ der ReferentInnen werden ebenso wie die Unterlagen der „Praxiseinstiege“ der TeilnehmerInnen und andere wichtige Materialien, Fotos… im Internet in einer „Dropbox“ bereitgestellt, die ausschließlich für die KursteilnehmerInnen, ReferentInnen und Mitwirkenden zur Verfügung steht – zum Nachschauen und Download. Damit wächst mit dem Basiskurs auch ein kursinternes digitales „Kursbuch Stille Nacht vermitteln“.

Erwartungen an die TeilnehmerInnen

Von den maximal 25 TeilnehmerInnen wird die volle und aktive Mitarbeit, die Vorbereitung und Präsentation eines „Praxiseinstiegs“ und die Bereitschaft erwartet, nach dem Basiskurs in einer losen „Arbeitsgemeinschaft der qualifizierten VermittlerInnen“ mitzuarbeiten. Eine Teilnahme nur an einzelnen Kurstagen ist mit dem Organisationsteam abzuklären.

Für das Zertifikat

ist die Teilnahme an mindestens drei der vier Kurstage Voraussetzung. (Beim Basiskurs Frühjahr 2016 erhielten 21 TeilnehmerInnen ein Zertifikat als „qualifizierte Vermittlerin“ bzw. „qualifizierter Vermittler“, das sie für den Einsatz in der ganzen Stille-Nacht-Region in Salzburg, Oberösterreich, Bayern und Tirol empfiehlt.)

Die Finanzierung

des Basiskurses erfolgt großteils aus Mitteln des Programms INTERREG V-A Österreich-Bayern 2014-2020, Projekt-Code Sbg-141. Darin sind auch die Kursmaterialien und die Mittagessen an den vier Kurstagen enthalten. Die Reisekosten können nicht ersetzt werden, die Bildung von Fahrgemeinschaften wird empfohlen.

Weitere Informationen

gibt es auf der Website der Stille Nacht Gesellschaft www.stillenacht.at, bei Sekretärin Anita Renzl (Tel. +43 660 2412200 oder info@stillenacht.at) bzw. beim Organisationsteam (Michael Neureiter Tel. +43 664 5210150 oder michael.neureiter@stillenacht.at)

Anmeldungen

sind ab sofort bis spätestens 20. Jänner 2017 nur über die Website www.stillenacht.at möglich. Hier findet sich auf der Titelseite unter Details der Link zu weiteren Informationen und zur Anmeldung. Der Anmeldetermin ist für die Zulassung zur Teilnahme wichtig!

 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

 

Eine Initiative der Stille Nacht Gesellschaft
in Kooperation mit der EuRegio Salzburg, Berchtesgadener Land, Traunstein 
begleitet vom Organisationsteam
MMag. Eveline Bimminger (Salzburger Land Tourismus GmbH, Hallwang)
Mag. Carola Marie Schmidt (Kulturverein „Blaues Fenster“, Wagrain)
MMag. Michael Neureiter (Stille Nacht Gesellschaft, Oberndorf)

Zuständiger Verband
Salzburger Museen

Drucken