Qualität im Museum

Die vom Internationalen Museumsrat ICOM (International Council of Museums) entwickelten und weltweit anerkannten Ethischen Richtlinien für Museen (Code of Ethics for Museums) bilden die Grundlage der professionellen Arbeit von Museen und Museumsfachleuten. Demnach ist ein Museum eine Einrichtung im Dienste der Gesellschaft und ihrer Entwicklung. Gerade diese bildungspolitische Funktion gilt es weiter auszubauen und ein immer breiteres Publikum aus allen Bereichen der Gesellschaft anzuziehen, um sich aktiv im und mit dem Museum auseinanderzusetzen. Für diese Interaktion mit den Bevölkerungsschichten, dem potentiellen Publikum, gilt es neue Vermittlungswege zu entwickeln. Zur wichtigsten Aufgabe eines Museums zählt jedoch das Bewahren seiner Sammlung für die Zukunft sowie die Vermittlung und Verbreitung von Wissen mit Hilfe von Forschung, Bildungsarbeit, Dauer- und Sonderausstellungen sowie Sonderveranstaltungen.

Qualitative Museumsarbeit wird auf vielfältige Weise unterstützt und gefördert. Hier finden Sie wichtige Informationen und Hilfestellungen zur Museumsregistrierungen und zum Museumsgütesiegel, zu unterschiedlichen Fördermöglichkeiten und Ausschreibungen, zu Qualitätsstandards und Handlungsanleitungen sowie zu Kooperationsmöglichkeiten mit der Universität Salzburg.