Weiterbildungen im Landesverband Salzburger Museen und Sammlungen

Lehrgang "QM"

Obwohl wir im Museum hauptsächlich mit "alten" Objekten zu tun haben, muss unser Wissen dennoch stets um aktuelle Erkenntnissen aus Forschung und Praxis ergänzt werden. Lebenslanges Lernen und kontinuierliche Weiterbildung ist für den verantwortungsvollen Umgang mit Kunst- und Kulturschätzen unersetzlich und für das gesamte Museumspersonal gewünscht. Daher wurde 2013 im Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen der Lehrgang "QM", als mittelfristige Aus- und Fortbildungsmöglichkeit, entwickelt. Ziel der Ausbildung ist es, die grundlegenden Schwerpunkte der Museumsarbeit zu vermitteln und so die Professionalisierung des regionalen Museumspersonals voranzutreiben. Vorrangig wurde der Lehrgang für (ehrenamtliche) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Salzburger Regionalmuseen konzipiert und orientiert sich daher besonders an den Bedürfnissen der Landesverbandsmitglieder, allerdings sind auch außenstehende und interessierte Personen herzlich bei unseren Weiterbildungsveranstaltungen willkommen!

Der Weg zum/zur "Qualifizierten Museumsmitarbeiter/in"

Die Grundlage des Lehrgangs zum qualifizierten Museumsmitarbeitenden stellen unsere eigenveranstalteten Kurse und Workshops (jährlich sechs bis acht Samstagstermine; 9.30-16.30 Uhr) dar. Die Kursinhalte orientieren sich an den drei definierten Schwerpunkten der Museumsarbeit:

Voraussetzung für den Abschluss ist die Absolvierung von jeweils vier Weiterbildungsformaten aus den einzelnen Wissensgebieten („Konservierung und Archivierung“, „Außenwirkung und Rechtliches“ und „Vermittlung“) sowie die Teilnahme an zwei EDV-Schulungen (Inventarisierung/Digitalisierung: Einstiegskurs & Fortgeschrittenenkurs) – insgesamt müssen somit mindestens 14 Kurse besucht werden. Theoretisch wäre ein Abschluss nach frühestens drei Jahren möglich, durchschnittlich benötigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerdings vier bis fünf Jahre.

 

Anrechnung externer Weiterbildungen

Um mögliche Synergien der Region bestmöglich zu nutzen, ist auch der Austausch mit vergleichbaren Museumsvereinigungen und Bildungseinrichtungen wichtig. Durch die Zusammenarbeit mit dem Salzburger Bildungswerk werden zukünftig ausgewählte Kurse aus dem Angebot der MethodenAkademie angerechnet. Hierbei sind die formulierten Bestimmungen zur äquivalenten Anrechnung zu beachten.

Alle Weiterbildungen des Landesverbandes, die seit seiner Gründung im Jahr 2009 abgehalten wurden, werden rückwirkend anerkannt. Eine Anrechnung externer Weiterbildungen ist im Anlassfall vom Landesverbandsvorstand zu genehmigen.

 

Lehrgangsabschluss

Um die Auszeichnung zum/zur "Qualifizierten Museums­­mitarbeiter/in" zu erlangen, müssen mindestens 14 Kurse absolviert werden. Der Lehrgangsabschluss erfolgt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung und endet mit der Überreichung von Urkunde und Anstecknadel.


Kontakt

Ingrid Weydemann, MAS

Tel.: +43/660/7389834
E-Mail: ingrid.weydemann@gmx.at

Aktuelle Weiterbildungen

bis

5110 Oberndorf bei Salzburg, Polytechnische Schule Oberndorf
01.02.2020
01.02.2020 — 09:30 - 16:30 Uhr
5760 Saalfelden am Steinernen Meer, Bundes- und Sportrealgymnasium Saalfelden
17.10.2020
17.10.2020 — 09:30 - 16:30 Uhr