Ausschreibungen und Preise

Salzburger Museumsschlüssel

Landespreis für Salzburger Regionalmuseen

Der Salzburger Museumsschlüssel, Landespreis für Salzburger Regionalmuseen, versteht sich als Würdigung für eine solide, florierende und kontinuierliche Museumsarbeit - dies vor allem auch im Hinblick darauf, dass die Leistungen in den regionalen Museen immer noch vorwiegend ehrenamtlich erbracht werden. Der Museumspreis ist auch eine Motivation dafür, die vielfältigen Aufgaben in der Museumspraxis weiterhin qualitätvoll zu bewältigen.

Der Hauptpreis in der Höhe von € 3.600,- wird zusammen mit zwei Anerkennungspreisen von je € 1.800,- seit 2001 alle zwei bis drei Jahre vergeben. Neben der finanziellen Honorierung erhalten die preisgekrönten Museen im Rahmen eines Festaktes Urkunden und symbolische Museumsschlüssel.

HIER gelangen Sie zur Ausschreibung/Website


Salzburger Volkskulturpreis

Für zeitgemäße Impulse zur Weitergabe kultureller Traditionen!

Der Salzburger Volkskulturpreis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit einem Hauptpreis (€ 6.000) und zwei Förderpreisen (je € 3.000) dotiert. Eine unabhängige Jury nimmt die Bewertung der eingereichten Projekte vor. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen, als auch Gruppen oder Vereine. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für den Preis vorgeschlagen zu werden. 
Eine Bewerbung kann erfolgen für maßgebliche Impulse gelebter Volkskultur:

  • mit besonderem Jugendschwerpunkt
  • zur Stärkung der Gemeinschaft
  • zur Förderung kultureller Vielfalt
  • für wissenschaftliche Arbeiten über regionale Kulturarbeit

HIER gelangen Sie zur Ausschreibung/Website


Salzburger Landespreis für kulturelle Bildung

Durch die vergabe des, mit Euro 5.000,- dotierten, Landespreises für Kulturelle Bildung honoriert das Land Salzburg jährlich ein Projekt, welches Menschen mit Künstlerinnen und Künstlern und mit Kunst in direkte und prozesshafte Begegnung bringt. Diese Auszeichnung soll Ausdruck der Würdigung von Kunst und Kulturschaffenden sowie Anerkennung für ihre weitreichende Bedeutung - sowohl für den einzelnen Menschen als auch für die Gesellschaft - sein. Die Einreichungen können daher alle Arten von Kunst (bildende, darstellende, angewandte, Musik, Literatur, Film und Medien, Architektur und so weiter) sowie deren vielfältigen Kombinationsformen beinhalten.

Hier gelangen Sie zur Ausschreibung/Website


Österreichischer Museumspreis

Das Bundesministerium für Kunst und Kultur verleiht alle 2 Jahre den Österreichischen Museumspreis mit dem Ziel, österreichische Museen unterschiedlicher Rechtsträger anzuregen, ihre Inhalte, Präsentation und Vermittlung ansprechend und zeitgemäß zu gestalten. Der Österreichische Museumspreis ist mit insgesamt € 35.000,- dotiert. Er setzt sich zusammen aus einem Hauptpreis in Höhe von € 20.000,-, einem Förderungspreis zum Österreichischen Museumspreis in Höhe von € 10.000,- und einem allfälligen Würdigungspreis zum Österreichischen Museumspreis in Höhe von € 5.000,-. Die Geldsumme wird an die Museumsleitungen überwiesen und ist zweckgebunden für Belange der Museen zu verwenden.

Hier gelangen Sie zur Ausschreibung/Website


European Heritage Awards / Europa Nostra Awards

Der EU-Preis für Kulturerbe / Europa-Nostra-Preis zeichnet europaweit herausragende Beispiele für die Pflege des Kulturerbes aus und würdigt hervorragende Initiativen zur Sensibilisierung für "unser" kulturelles Erbe. Beispielhafte Leistungen im Bereich des kulturellen Erbes in ganz Europa werden mit Preisen in vier Hauptkategorien ausgezeichnet:

  • Projekte zur Erhaltung des kulturellen Erbes
  • Forschung
  • Engagierter Einsatz für die Bewahrung des kulturellen Erbes
  • Bildungs-, Fortbildungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen im Bereich des europäischen Kulturerbes

Der Preis ist gestaffelt: Der "Grand Prix" in Höhe von 10 000 Euro wird an bis zu sieben Teilnehmer vergeben; eine weitere Auszeichnung geht an bis zu 30 Teilnehmer.

HIER gelangen Sie zur Ausschreibung/Website

HIER finden Sie weitere Informationen in deutscher Sprache


Förderungspreis für vorwissenschaftliche Arbeiten

Der Landesverband Salzburger Museen und Sammlungen, der Salzburger Landtag und die Gesellschaft für Salzburger Landeskunde schreiben jährlich einen Förderungspreis für vorwissenschaftliche Arbeiten in den zwei Kategorien "Demokratipolitische Bildung. Salzburger Gegenwarts- und Zukunftsfragen" und "Geschichte und Landeskunde" aus.

Beide Kategorien sind mit jeweils € 1.000 dotiert (1. Preis: € 500,--  2.Preis: € 300,-- 3.Preis:€ 200,--)

Ziel des Preises ist es, das politische Interesse, insbesondere für das demokratische System, die Politik sowie die Möglichkeiten der Beteiligung, der demokratischen Mittel und deren Weiterentwicklung im Land Salzburg zu fördern. Außerdem sollen junge Talente dazu ermutigt werden, sich mit Themen zur Salzburger Geschichte, Gegenwart und Zukunft auseinander zu setzen, und dabei unterstützt werden. Das Bewusstsein für die Salzburger Geschichte, Landschaft, Kunst und Kultur soll verwurzelt und ausgebaut werden.

Hier gelangen Sie zur Ausschreibung/Website